Mittwoch, 7. März 2007

"Tut mir leid" und gut?

Gestern beim Champions League-Spiel zwischen FC Valencia und Inter Milan ging's hoch her: nach Abpfiff rannte der Valencia-Reservespieler David Navarro auf's Spielfeld und brach dem Inter-Spieler Nicolas Burdisso mit einem gezielten Faustschlag das Nasenbein.

Und was sagt Navarro heute dazu? "Ich habe mich noch nie so verhalten. Meine Familie wird sicher sehr enttäuscht von mir sein. Ich habe unseren Manager bereits gebeten, mir die Handynummer von Burdisso zu besorgen. Ich möchte mich entschuldigen, denn es tut mir schrecklich leid, dass ich so heiß gelaufen bin".

Der Trainer von Valencia meinte dazu nur: "Ich hoffe, die Strafe fällt gering aus. Es war ein Fehler, dass sich das ganze Team eingemischt hat"

Tolle Ansichten. Valencia hat den Fair Play-Pokal verdient.

(die Nachricht auf sportschau.de)

Nachtrag vom 14.3.07: die Schläger wurden bestraft; mehr hier. Wenn's nach mir gegangen wäre, wären beide Clubs aus dem Wettbewerb ausgeschlossen worden.

Labels: ,

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Links zu diesem Beitrag:

Link erstellen

<< Home