Mittwoch, 25. Oktober 2006

Nationalität: Ausländer



Das ist der neue Führerschein, den ich mir am Wochenende gekauft habe (ja: gekauft - so geht das hier in Mexico: nix Theorie- oder Fahr-Prüfung, nix Sehtest - ich mußte für das Foto sogar meine Brille abnehmen...).

Ich habe mir einen DF-Führerschein zugelegt, weil der permanente (sprich: unbegrenzt gültig) ist.
In anderen Bundesstaaten bekommt man ihn als Ausländer immer nur für ein Jahr (halt solange das FM-x gültig ist) - also ist der DF da wesentlich pflegeleichter.

Warum ich einen mex. Führerschein habe, wenn mein deutscher hier auch gilt?
Zum einen bin ich die blöden Blicke der Polizisten bei einer der seltenen Kontrollen leid, die meinen rosa Lappen ungläubig angucken und zum anderen habe ich ihn für den Fall, dass sich mal ein Polizist für superschlau hält und den Führerschein einbehalten will, um sich ein kleines "Trinkgeld" zu "verdienen". Dann kann ich ihm seelenruhig sagen: "Behalte ihn - ich hab' noch einen." (und kauf' mir dann am nächsten Tag einen im EdoMex. ;-) )

Zum eigentlichen Thema: im Führerschein wird aus mir nicht nachvollziehbaren Gründen die Nationalität des Besitzers angegeben (fahren etwa Mexicaner besser als Ausländer? Oder umgekehrt?).
Na, und im Computer der Stadtregierung gibt es nur zwei Staatsangehörigkeiten, aus denen der Sachbearbeiter auswählen kann: mexicana (mexikanisch) oder extranjera (ausländisch).

Seit letzten Samstag befinde ich mich in der Kategorie letzterer; zusammen mit US-Amerikanern, Argentiniern und Irakern (Igitt! ;-) ), Holländern, Canadiern, Südafrikanern, Israelis, Palästinensern, Spaniern und Australiern.

Ausländer aller Länder, fahrt zu! LOL

Labels:

4 Kommentare:

Blogger Andreas Bohn schrieb...

Das "(Igitt ;-))" ist verrutscht, das muß hinter die Holländer.

Duck und weg!

25. Oktober 2006 um 16:02  
Blogger rolandmex schrieb...

Dat hätt'se wohl gerne, wa? Oller Badenser!
Iiiiiih - noch so'n Ausländer! ;-)

25. Oktober 2006 um 19:58  
Anonymous Ibbis schrieb...

Sag ml Roland, was brauch man denn (an Papieren usw) um den Führerschein aus'm DF zu bekommen? Brauch man Wohnsitz im DF oder ist das egal?
Ein paar Infos wären nicht schlecht.

Gruss.Ibbis

26. Oktober 2006 um 09:21  
Blogger rolandmex schrieb...

Ja, man braucht einen Wohnsitz-Nachweis aus dem DF. Das heißt aber nicht unbedingt, dass man dort wohnen muß.
Meine Frau, die mit mir zusammen dort war, hat die Telefonrechnung ihrer Schwester vorgelegt (gleiche Nachnamen = kein Problem); ich einen Kontoauszug, der seit Urzeiten an meine Büro-Adresse geschickt wird. Dass in meinem FM2 eine andere Adresse steht, interessierte den Sachbearbeiter nicht.

Genaue Infos gibts' auf der DF-Regierungs-Seite; und zwar hier.

Falls Du eine línea de captura verlangst (ob am Tel. oder per Internet), rechne ein, dass Du etwa 4 Werktage warten mußt, damit Deine Einzahlung im Computer-System der Behörden auftaucht. In vielen Wochenend-offenen Büros kannst Du aber ein "Instant"-Formular bekommen, das Du z.B. an der Comer-Kasse im gleichen Gebäude zahlst und das sofort anerkannt wird.

26. Oktober 2006 um 10:35  

Kommentar veröffentlichen

Links zu diesem Beitrag:

Link erstellen

<< Home