Montag, 15. Oktober 2007

Eltern-Freuden (I)

OK, nicht alle sind Freuden, vor allem, wenn man wie wir, blutiger Anfänger ist und gleich mehrere Sachen komplett falsch macht.

Ein solches Gesicht oder ein (bisher noch) unkontrollierbares Lächeln machen vieles wett.



Danke für all' die guten Wünsche!

Dass der (vor ewigen Zeiten einmal) angesprochene Blogger-Treff bei mir zuhause vorerst auf das nächste Jahr verschoben wird, werden die potenziellen Teilnehmer hoffentlich verstehen.
Dann geht das "Bedingsen" aber; gestern konnte ich bestätigen, dass es das KöPi beim Sam's um die Ecke noch gibt - und das NAN 1-Milchpulver auch.

Labels:

6 Kommentare:

Anonymous Sphynx schrieb...

Wieso alles falsch? Was denn angeblich? Ich möchte ja deiner Verwandschaft mit gut gemeinten Ratschlägen nicht vorgreifen, aber bei Bedarf habe ich ein paar wirklich gute Eltern-Links zur Hand - da kann man sich die graue Theorie anlesen, und in den Foren Austausch mit ähnlich Verzweifelten finden, nur um das dort erworbene Wissen bei seinem einzigartigen Exemplar auszutesten und als untauglich zu verwerfen... *g*

LG
Sphynx

15. Oktober 2007 um 20:07  
Anonymous Peter schrieb...

Kinder sind ausserst robuste Wesen.

Trial-and-Error Lernen haben meine Tochter (und ich) gut ueberstanden. Ein guter Kinderarzt (ich kann dir einen sehr guten Homoeopaten empfehlen)ist da vielleicht der beste Ratgeber in den ersten Lebensjahren!

16. Oktober 2007 um 15:08  
Blogger rolandmex schrieb...

"Wieso alles falsch? Was denn angeblich?"
Na zum Beispiel, dass der Papa das Bade-Thermometer anschaute und dachte, "warm" wäre die richtige Temperatur für die Kleine; diese aber wegen des nur 32°C-"warmen" Wassers laut brüllte...

Peter: Yep, die Kleine hat das "Eisbad" gut überstanden; wir brauchten am nächsten Morgen nur die mocos aus der Nase absaugen.
Danke für das Angebot mit dem Homöopathen; werde bei Bedarf gerne darauf zurückkommen.

16. Oktober 2007 um 16:13  
Blogger Andreas Bohn schrieb...

[...] und dachte, "warm" wäre die richtige Temperatur für die Kleine [...]

Ihr habt also auch kein Handbuch dazubekommen ;-)

16. Oktober 2007 um 16:31  
Anonymous Sphynx schrieb...

*ggg* Und die Fehler, die erst noch kommen werden... ;-))) Mein Mann war (und ist) für's "Baden" zuständig, und da unsere auch das eingetaucht werden nicht mochte, haben wir es nach dem 1. Versuch anders gelöst: Papa stellte sich mit Unterhemd und Baby auf dem Arm unter die warme Dusche, wo sie ganz entspannt wegdösen konnte... Schlimm war dann nur wenn man sie aus der Dusche rausholte und schnell ankleiden musste, das hat sie trotz Heizstrahler gehasst wie die Pest - naja, vielleicht war auch meine Nerviosität dabei an ihrem Geschrei schuld... Allzu oft sollte man die Lütten anfangs eh nicht baden.

Viel schlimmer als das fehlende Handbuch fand ich allerdings den nicht auffindbaren "Aus"-Knopf... ;-)

Alles gute weiterhin!

16. Oktober 2007 um 17:46  
Blogger rolandmex schrieb...

"Viel schlimmer als das fehlende Handbuch fand ich allerdings den nicht auffindbaren "Aus"-Knopf... ;-)"

Den hätten wir gestern gebraucht, wo sie nach ihren Frischlings-Impfungen (Tuberkulose und Prä-Hepatitis) den ganzen Tag knatschig war und ich am Abend, als meine Frau nervlich ein Wrack war, erst taub auf dem linken Ohr wurde (dat Kind hat vielleicht ein Organ!) und dann gut anderthalb Stunden "Guten Abend, gute Nacht" summen und im Schaukelstuhl hin und her wippen mußte, bis sie endlich (!) einschlief...

16. Oktober 2007 um 17:53  

Kommentar veröffentlichen

Links zu diesem Beitrag:

Link erstellen

<< Home