Freitag, 1. Februar 2008

Es gibt kein Bier bei den Thai...


... drum fahr' ich nicht zu den Thai; drum bleib' ich hier... ;-)

Es ist ja auch gar nicht notwendig, nach Thailand zu fahren, um das lokale Bier genießen zu können; das gibt's nämlich auch hier in Mexico beim Mega La Villa.

Eigentlich wollte ich ja sehen, was es an deutschem Bier gab; war aber Fehlanzeige damit. Stattdessen schien es vor kurzem eine Thailand-Sonderaktion gegeben zu haben und das Bier war zum Sonderpreis zu haben.
Konkret: nicht teurer als das mexicanische 08/15-Bier (Sol, Victoria, etc.).

Gekauft habe ich Chang Beer, Phuket Lager Beer (beide 5% vol.) und Singha Lager Beer (6% vol.); das Mittweida Beer ließ ich dort, weil mir mit 14 Pesos pro Flasche zu teuer.

Als erstes wurde das Phuket Beer aufgemacht und ich trank auf das Wohl meines Ex-Studentenwohnheim-Nachbarn Danai, der just aus Phuket kommt (und mittlerweile seine eigene Firma in Bangkok hat).
Das Bier schmeckt leider nicht nach sehr viel, aber man merkt, dass man sich Mühe gegeben hat, einen hopfigen Geschmack zu erlangen.
Sei's drum: Auf Dein Wohl, Danai!

Mal sehen, wie die anderen so sind.

Labels:

2 Kommentare:

Blogger Hollito schrieb...

Klingt ja nicht gerade verlockend... Ich hab in Gringolandia auch erst mal alle möglichen Biere aus nationaler Produktion probiert (die Light-Biere hab ich aber ausgelassen). Ergebnis war, das ich dann doch lieber Tecate getrunken habe. ;-)

4. Februar 2008 um 02:40  
Blogger rolandmex schrieb...

Tja, da hast Du wohl was falsch gemacht. Wenn man die Industrie-Plörren namens Budweiser, Coors, Miller, etc. meidet, kann man ganz formidable Microbrews finden. So aus dem Stehgreif erinnere ich mich an Pete's Wicket Ale.
Die Microbrews sind natürlich etwas teurer als die Massenware, wegen ihres gar nicht so schlechten Geschmacks (meist auf britischer Ale-Basis) lohnt sich aber die Investition.

Wenn Du allerdings ein Warsteiner-, Kölsch- oder bayrisches Helles-Trinker bist, bevorzugst Du natürlich Wasserbier wie das aus Tecate. ;-)

4. Februar 2008 um 18:51  

Kommentar veröffentlichen

Links zu diesem Beitrag:

Link erstellen

<< Home