Freitag, 4. August 2006

Morgenspaziergang 04.08.06

Heute morgen hatte ich eigentlich vor, den Peje vor dem Hemiciclo a Juárez wegen seiner pendejadas mit faulen Eiern bewerfen zuhören zu gehen, aber irgendwie habe ich die Uhrzeit verpaßt. Das Plakat, auf dem seine Anwesenheit angekündigt wurde, war irgendwie falsch beschriftet (siehe hier: das zweite Foto von oben), so dass ich um 10.00 Uhr dort war (und López um 8.00 Uhr).


Jedenfalls hatte ich die Ehre, ein paar Minuten den Ausführungen dieses Herrn zuhören zu dürfen, der in seiner Ansprache u.a. Cuauhtémoc Cárdenas als Verräter im Dienste der Zwecke der USA bezeichnete (so weit kommt's, wenn man dem Heiland López nicht wohlgesonnen ist), den famosen "fraude electoral" verneinte und ihn stattdessen "golpe de estado" nannte (unter mäßigem Applaus der Anwesenden, die irgendwie müde zu sein schienen).


Danach gab's dann die mittlerweile seltsamerweise nicht mehr verbotene Musik (Ihr wißt ja: "ni un paso atrás" bei den Beschlüssen des revolutionären Revolutionsrates ;-) ).



Was mir immer wieder positiv in der mittlerweile längsten Fußgängerzone der Welt (schlecht finde ich die Idee prinzipiell gar nicht: in Ruhe Juárez und Fco. I. Madero entlangschlendern und nicht ständig befürchten zu müssen, dass man von irgendeinem motorisierten Gefährt über den Haufen gefahren wird) auffällt, ist, dass v.a. Kindern und Jugendlichen Zeitvertreibe in Form von talleres, etc. angeboten werden.
Hier habe ich die biblioteca ambulante aufgenommen (mir schien, niemand wollte Bücher ausleihen; sie waren alle noch da) und eine Karate-Stunde (ob hier wohl Selbstverteidigung gelehrt wird, um sich im Ernstfall gegen Schlagstöcke verteidigen zu können?).


Auch López-Anhänger haben Humor (zumindest ein paar): hier hat ihm jemand Windpocken in's Gesicht gemalt. :-)


Panorama der Kontraste
rechts eins der Plakate der "Voto x Voto"-Plakat-Ausstellung auf Av. Juárez mit dem wichtigsten Satz Juárez'; links die Auslegung dieses Satzes (für ein höher aufgelöstes Bild (1024 x 192 px), auf dem mehr Details zu sehen sind, auf das Foto oben klicken).



Ecke Balderas/Av. Juárez: die Anwendung der famosen Parkkralle ist ausgesetzt. Ihr wißt schon: "Cambié de bando - ahora me valen las leyes que no me convienen."

Und weil's so schön ist...

Labels:

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Links zu diesem Beitrag:

Link erstellen

<< Home