Mittwoch, 8. März 2006

Schnapsidee

Gestern gab's mal wieder eine Demo vor der Bürotür (naja, in der Nähe: die ziehen immer vom Monumento a la Revolución über die Avenida Juárez zum Zócalo, wo dann laut gebrüllt wird, es aber keiner der Angesprochenen hört, weil sie sich entweder in Los Pinos oder in ihren Ministerien, die über die ganze Stadt verteilt sind, befinden).

Gestern waren's die Gewerkschafter von Luz y Fuerza, die mal wieder den Mythos von "México no se vende." und "La energía es nuestra." wiederbelebten (angestachelt von gewerkschaftlich exzellent bezahlten, dickbäuchigen Profi-Anheizern).

Als ich die Straße auf dem Weg vom Mittagessen kreuzte, hatte ich einen Augenblick eine wirkliche Schnapsidee:
    laut "Síííí a la privatización!" schreien

- und dann um mein Leben rennen...

Ein Adrenalin-Stoß wie bei der Pamplonada, bei der die Stiere durch die Straßen getrieben werden und Jünglinge ihren Mut beweisen, indem sie vor ihnen herlaufen; mehr noch als beim Fallschirmspringen oder Bungee-jumping.

Ich hab's dann aber doch nicht getan. Ich glaube ich werde alt. ;-)

1 Kommentare:

Blogger zonametropolitana schrieb...

Excellenter Gedanke, ernuechterndes Fazit. ;)

8. März 2006 um 18:36  

Kommentar veröffentlichen

Links zu diesem Beitrag:

Link erstellen

<< Home