Donnerstag, 2. März 2006

Mehrsprachigkeit taugt was (II)

"Wer schlecht Deutsch spricht, scheitert oft auch im Fach Englisch.", schreibt Spiegel Online im Artikel Sprachunterricht: English? No way.

Kernsatz des Artikels (meiner Meinung nach): "Die Deutschkenntnisse entscheiden über den Erfolg im Englischunterricht: Wird im Elternhaus kein Deutsch gesprochen, liegen die Schulleistungen am weitesten zurück, während mehrsprachig aufgewachsene Jugendliche deutlich bessere Ergebnisse erzielten."

Das kann natürlich auch auf andere Länder/Sprachen übertragen werden; konkret auf uns, die "ausländisch-sprechenden" mit "inländischen" Ehepartnern.

Also: we have que aprender alle moogelijke langues, aber gut! ;-)

(siehe auch: Mehrsprachigkeit taugt was)

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Links zu diesem Beitrag:

Link erstellen

<< Home