Dienstag, 2. Mai 2006

Mexicanische Immigrations-Politik

ALT1040 bringt's im Thread "La política migratoria mexicana" auf den Punkt: die mexicanische Immigrations-Politik ist inkonsequent und diskriminierend.

Ein paar Beispiele aus der mex. Verfassung (im o.g. Artikel nachzulesen):
    - verbietet Ausländern öffentlich über Politik zu sprechen (ist interpretationswürdig, aber einige Berichte sagen einiges dazu aus)

    - schränkt das Recht von Ausländern auf Privatbesitz ein

    - verweigert Ausländern Gleichheit im Arbeitsrecht

    - erlaubt Ausweisung von Ausländern ohne vorherige Gerichts-Entscheidung

    - entzieht die mex. Nationalität denen, die sie erlangen, sich aber außer Landes aufhalten

    - verweigert nationalisierten Ausländern Rechte, die in Mexico geborene Mexicaner haben

Währenddessen haben Mexicaner jeglicher couleur und Bildungsgrad offenbar das Recht, über alles und jedes im Ausland öffentlich ihre Meinung kund zu tun (vor allem über US-Politik).
Warum gibt es z.B. so viel Radau, dass die Illegalen in den USA legalisiert werden sollen, wenn gleiches in Mexico nicht passiert und Ausländer im eigenen Land von Behördenseite mehr diskriminiert werden als die paisanos in den USA?

Wie ich einmal sagte: "Idiosincrasia de la hipocresía."

3 Kommentare:

Anonymous Anonym schrieb...

Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.

2. Mai 2006 um 17:40  
Blogger rolandmex schrieb...

Anm.: Das, was der liebe Anonymous hier kommentiert hatte, gehört in den Original-Thread in ALT1040 und nicht hierher; dort wurde er wegen seiner Ausdrucksweise aber offenbar "moderiert".

Daher wurde dieser Kommentar gelöscht.

2. Mai 2006 um 19:31  
Blogger rolandmex schrieb...

Querido spammer anónimo:

vuelvo a borrar tus comentarios porque no voy a prestar mi blog para ataques que quieres lanzar en contra de Eduardo Arcos, quien no tiene que ver nada (pero NADA) con este mi blog (creo que nisiquiera lo lee, porque no entiende -como tu, supongo- ni "j" de lo escribo).

Por favor (!) solo comenta sobre el artículo en cuestión (que se llama Mexicanische Immigrations-Politik, escrito por mi).

Gracias.

P.D. Solo para que lo sepas: tengo tu IP.

3. Mai 2006 um 10:01  

Kommentar veröffentlichen

Links zu diesem Beitrag:

Link erstellen

<< Home