Mittwoch, 19. Juli 2006

Mexico-Blogger-Treff (III)

Ein Update dazu:

Der Tag (Samstag, 5. August 2006) rückt näher. Da ich irgendwie (weiß der Kuckuck wieso) das Gefühl habe, dass ich den schwarzen Peter gezogen habe und unterschwellig und wortlos zum Ober-Organisierer ernannt wurde, habe ich mich ein wenig schlau gemacht, was den möglichen Treffpunkt Nibelungengarten angeht.

Anmerkung: da die bisher Zusagenden (sprich: Martin und Andreas) wohl eher im Süden der Stadt leben bzw. am Tag des Treffs sich dort aufhalten werden, gehe ich davon aus, dass ein Lokal in dieser Gegend am Geschicktesten wäre (auch wenn ich aus dem "hohen Norden" kommen werde und die "Südstadt" nicht gut kenne).

Nach einem schriftlichen Austausch mit Peter (der weder schwarz ist noch so heißt ;-) - außerdem hat er leider abgesagt, weil an diesem Tag nicht im Lande) habe ich einige Informationen zum Nibelungengarten erhalten, die wie folgt aussehen:

Der Nibelungengarten ist nicht so sehr ein Garten, wie sein Name andeutet, sondern eher eine windgeschützte Terrasse, auf der man drinnen oder draußen sitzen kann. Abends ist sie eher kühl.

Sperrstunde (sprich: die Uhrzeit, in der dichtgemacht wird) unbekannt; möglicherweise so lange geöffnet, wie die Gäste bleiben wollen (die Frage ist, ob man für 3 oder 4 Hanseln das Stühle-auf-den-Tisch-Stellen und Unaufgefordert-die-Rechnung-Bringen unterläßt).

Es gibt aber -da habe ich extra nachgefragt- ein 24-Stunden-Restaurant (Sanborns oder ähnliches) in der Nähe (Peter weiß keins konkret, ist sich aber sicher, dass es im Umkreis von 5 Blocks so etwas gibt) - für den Fall, dass wir, nachdem wir laut "¡No al fraude cervezal!" gerufen und eine notariell gesicherte Rechnungs-Nachzählung verlangt haben, aus dem Etablissement geworfen werden (oder die Jungs schlicht und ergreifend Feierabend machen wollen), noch Gesprächs- bzw. Bier-/Wein-/Limo-Bedarf haben und/oder den berühmten Absacker (eine rheinische Tradition, die im Extremfall Stunden dauern kann) trinken wollen.

Soweit mein Bericht.
Wenn jemand was besseres weiß oder mehr Informationen beitragen kann - immer her damit! Vorschläge willkommen, ebenso wie mehr Treff-Teilnehmer.

Labels:

3 Kommentare:

Blogger cabronsito schrieb...

Na sowas!!!

Alle liebe Mitglieder,

es ist jetzt endlich Zeit dass wir uns treffen.


Vamos a juntarnos el siguiente sábado29 ó sábado 5

Place: Mexico City,

suggest place and time, and we will then get it organized.

See you soon!!!

--
Dieser Newsletter wurde von Moderator Francisco RAMIREZ RUBIO für die Gruppe "openBC Community - Mexiko" verfasst.

Besuchen Sie hier die Gruppe: http://www.openbc.com/net/mexiconet/

21. Juli 2006 um 21:04  
Blogger rolandmex schrieb...

Ich hab' da mal (sehr flüchtig) reingeschaut, aber: was ist dieses OpenBC? Es scheinen mir noch weniger Hanseln zu sein als wir mit unserer bescheidenen "Blogger-Szene".

Falls jemand interessiert ist, die Jungs (und Mädels?) mit einzuschließen, her mit dem Vorschlag - oder war Dein Kommentar ein Wink mit dem Zaunpfahl, cabronsito? - falls ja, lad' die doch einfach ein (vorausgesetzt, die anderen Teilnehmer sind einverstanden).

22. Juli 2006 um 10:34  
Blogger Andreas Bohn schrieb...

openBC ist sowas wie ein globales Adressbuch, wenn ich das richtig verstanden habe. Das tolle daran ist, daß jeder seine Daten (Adresse etc.) selbst auf dem neuesten Stand hält und man so auch Leute, mit denen man mal länger nichts zu tun hatte, schnell wiederfindet.

Innerhalb dieses "BussinessClubs" gibt es dann auch gruppen, wie beispielsweise eben diese,die sich mit Mexico beschäftigen, da ist allerdings nicht wirklich der Bär am Steppen.

Zur Lokalität für unser Treffen hab' ich leider keinen eigenständigen Vorschlag, weil ich hier im Süden eigentlich nur das Hooters und einen recht lauten Laden in Coyoacan kenne.

24. Juli 2006 um 13:14  

Kommentar veröffentlichen

Links zu diesem Beitrag:

Link erstellen

<< Home