Donnerstag, 14. Dezember 2006

La Villa 2006 (II): der servicio



Wie versprochen (obwohl verspätet) poste ich ein paar (alle) Bilder, die ich am Montag während des Ordnungs-Dienstes in La Villa geschossen habe (leider sind die meisten verwackelt, weil ohne Blitz aufgenommen).

Auf den Fotos sieht man unsere Gruppe (Pfadfinder jeglicher couleur und Assoziation (im Endeffekt sind wir trotz aller Querelen hermanos scouts) und -wie auf einem Bild zu sehen- die Guardias de México, eine Hilfsorganisation), wie wir vor den Türen der basílica dafür sorgen (naja, sorgen wollen), dass alles geordnet zugeht: dass die Menschenmasse sich nicht schubst, dass sie nicht rennt, dass sich die Leute nicht gegenseitig zerdrücken.

Dazu wurden menschliche vallas (Absperrungen) geformt, die den Menschenfluß hin zur basílica regeln sollten. Nicht immer klappte das: meist ist es so, wenn man an einem Ende Leute vorbeiläßt, werden die auf der anderen Seite ungeduldig und drücken von hinten, um auch voranzukommen. Dabei werden die Helfer schon mal (hm, eigentlich immer) so sehr geschoben, dass der "Wall" zu brechen und damit ein chaotisches Gerenne und Geschubse auszubrechen droht.
Einer der wichtigsten Gründe für diese vallas ist -außer, den Fluß in die basílica zu kontrollieren und anderen Helfern, die innerhalb der Kirche die Leute zum Weitergehen auffordern, unter die Arme zu greifen-, den Rote-Kreuz-Leuten, die massenhaft Ohnmächtige aus der Menge fischen, einen einfachen Zugang zu ermöglichen, damit den Betroffenen schnell geholfen werden kann.

Ich hoffe, auf den Bildern wird klar, worum es geht.

Und falls dies hier andere Pfadfinder in D, A, CH, ... lesen: Ihr könnt nächstes Jahr durchaus auch dabeisein.
Das ist ein Fest der Solidarität für uns Pfadfinder; auch ehemalige Scouts sind immer dabei. Der Zusammenhalt zwischen uns ist hier sehr stark und man spürt, dass er noch da ist, der Geist von BiPi.
Bei Interesse kann ich Anfragen an die entsprechenden Assoziationen weiterleiten.

Am Ende, und obwohl ich mich als aktiver Pfadfinder in Mexico zurückgezogen habe, gilt für mich immer noch: Einmal Pfadfinder, immer Pfadfinder.

Allzeit bereit! ¡Siempre listo para servir!





Labels:

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Links zu diesem Beitrag:

Link erstellen

<< Home