Freitag, 8. Dezember 2006

Zu Hause telefonieren (II): Skypen verboten!

Telmex verbietet in den Konditionen für die Benutzung seines Produkts Infinitum (ASDL) ausdrücklich die Nutzung des VoIP-Service (z.B. Skype).

Toll, was?

(soeben bei ALT1040 gelesen)

Labels: ,

4 Kommentare:

Blogger Hollito schrieb...

Dazu gab es doch so vor 1-2 Jahren schon mal Meldungen, damals wurden die VoIP Ports von Telmex geblockt.
Tja, als quasi-Monopolist..:-|

8. Dezember 2006 um 15:13  
Anonymous Tanja (LaLuna) schrieb...

Blocken die auch MSN oder Yahoo-Messenger? Mit denen kann man nämlich auch wunderbar "telefonieren"... vielleicht geht's ja mit diesen Teilen :)

LG aus Wien
Tanja

8. Dezember 2006 um 16:10  
Anonymous nelly schrieb...

vielleicht funktioniert ja deswegen unser freephone nicht mehr? Seit TAgen / Wochen versuchen Freunde und Familie uns auf unserer Freephonenummer anzurufen, aber sie kommen nicht mehr durch.
Kann man denn nun auch gar nicht mit Skype telefonieren? Oder funktioniert das trotzdem? Würd mich ja interessieren, da Freephone seinen Betrieb in ein paar Tagen einstellt und wir wechseln müssen...
Wäre dankbar für einen Tipp!

8. Dezember 2006 um 19:49  
Blogger rolandmex schrieb...

VoIP ist VoIP ist VoIP; egal ob's Skype, Yahoo no-se-que oder Freephone heißt.

Ich hatte in der Vergangenheit schon mal Meldungen zitiert, wonach Telmex bestimmte Ports sperrt, die von VoIP-Services genutzt werden.
Welche Rechner-Zugangs-Ports das sind und welche Services davon betroffen sind, weiß ich allerdings nicht.

9. Dezember 2006 um 11:20  

Kommentar veröffentlichen

Links zu diesem Beitrag:

Link erstellen

<< Home