Mittwoch, 21. Mai 2008

Die wunderbare Welt der Migra

Ich komme mir vor wie "Roland im Wunderland".

Am Montag ging ich, nachdem ich alle Papiere zusammen und die Gebühr bezahlt hatte, zur Migra in Homero in den 14. Stock. Da das Ausfüllen des FM1-Formulars (unter Ausländern auch als "Knastbogen" bekannt) in den beiden vorherigen Fällen nicht einfach war (das berühmte "Falta algo. Regresa mañana."), hatte ich die Schreibmaschine meiner Frau im Rucksack (ein übel-schwerer Klotz), um notfalls vor Ort Korrekturen vornehmen zu können.

Nach weniger als 10 Minuten Warten war ich dran (Wunder Nr. 1).
Der Sachbearbeiter half mir, meinen schweren Rucksack auf einen Sitz zu hieven (Wunder Nr. 2).
Er empfing meine Papiere, schaute sie an seinem Schreibtisch durch und fragte dann: "Wie ist die Postleitzahl Ihrer Wohnung und der Firma, bei der Sie arbeiten?" Ich sagte sie ihm, und er trug sie per Hand in das FM1-Formular ein (Wunder Nr. 3).
Dann kam er zu mir und fragte, ob die im Antragsformular erwähnte Telefonnummer die von zuhause sei. Ich nickte und er sagte: "Damit wir anrufen, wenn die fotocredencial fertig ist." - "Da nimmt meine Frau ab." - "Kein Problem. Wir hinterlassen recado für Sie." (Wunder Nr. 4)
Am Ende fragte ich: "Wie lange dauert es ungefähr, bis die fotocredencial fertig ist?" - "Etwa 10 Tage.", antwortete er freundlich (Wunder Nr. 5).

Gestern rief mich am Nachmittag meine Frau an, um mir mitzuteilen, dass die Migra angerufen hätte. Ich möge mich doch bitte melden. "Hm", dachte ich, "bestimmt fehlt irgendein Papier und ich muß wiederkommen..."

Ich rufe bei der Migra an; es meldet sich eine Dame. Man habe mir ein recado hinterlassen, sage ich. -"Haben Sie Ihre Antrags-Nummer?" - "Ups, nein. Das Formular liegt zuhause; ich rufe aus dem Büro an." - "Wie ist Ihr Name? Mal schauen, ob ich ihren Antrag auch so finde." Und tatsächlich: sie findet mich (Wunder Nr. 6).
Die Dame sagt: "Wir würden gerne einen Termin ausmachen, damit Sie Ihr fotocredencial abholen können. Ist Ihnen Dienstag oder Mittwoch recht?" - "Hm, Mittwoch." - "Sehr schön. Wir sehen uns also am kommenden Mittwoch um so-und-soviel Uhr hier im 14. Stock." - "In Ordnung. Danke." ... Migra? Termin? (Wunder Nr. 7)

Falls Wunder Nr. 8 eintritt, kann ich am Mittwoch nächster Woche kurz nach so-und-soviel Uhr vor dem Migra-Gebäude laut und mit ausgelassener Freude rufen:
"Nie wieder Migra!"

Labels: , , ,

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Links zu diesem Beitrag:

Link erstellen

<< Home