Dienstag, 18. Oktober 2005

Nur 5% der D.F.-Bewohner praktizieren Müll-Trennung


Offiziell von der D.F.-Stadtregierungs-Seite: nur einer von 20 (also lediglich 5%) trennt den Müll in organisch und nicht-organisch - und das, wo die Stadtregierung schon seit Monaten mit Strafen droht, wenn man es nicht tut.

Offenbar werden die Strafen nicht angewandt, sonst wäre der Prozentsatz der "aktiven Mülltrenner" sicherlich höher.
Aber die chilangos sind ja einfallsreich: wenn der Müllmann den Dreck nicht mitnehmen will, läßt man ihn einfach auf der Straße liegen oder drückt ihn in den nächsten am Straßenrand aufgestellten Abfalleimer.

Schleierhaft ist mir nur, warum die D.F.-Regierung so stolz auf die lächerlichen 5% ist.
Hat das was mit Optimismus zu tun oder mit Augenwischerei, weil die Mehrzahl der Bürger gar nicht weiß, wieviel "1 aus 20" ist (sprich: im Kopfrechnen enorm schlecht ist) und gar nicht merkt, dass sie verar.. - äh, veräppelt werden?

Übrigens: auch in Guadalajara gibt's Probleme mit dem Abfall(eimer): dort klauen sie Mülltonnen, wie ich lese.

4 Kommentare:

Anonymous Hollito schrieb...

Icf finde das gut. Vielleicht sollte ich doch mit meiner Frau wieder nach D.F. gehen. Ich projektiere nämlich Abfallsortieranlagen hier in D. ;-)

18. Oktober 2005 um 11:49  
Anonymous ocho schrieb...

Schön, das mit dem Trennen und so, aber mal ehrlich. Kommt das hier am Ende nicht wieder auf die gleiche Kippe, wenn nicht gar gleich auf den selber Kipper?
Is auch egal. Ich hab das Problem nicht mehr. Alles in die Tonne vom Nachbarn oder daneben ;)

18. Oktober 2005 um 13:56  
Anonymous Hollito schrieb...

@Ocho
Auf den selben Kipper vielleicht nicht, zumindest in D.F. haben neue Müllautos zwei getrennte Kammern.
Was aber anschließend damit passiert - keine Ahnung.
(Lästermodus) Würde mich aber nicht wundern, wenn in MX hinterher alles auf der selben Kippe landet, man sieht dort ja einiges nicht so verbissen. (/Lästermodus) ;-)

18. Oktober 2005 um 15:02  
Anonymous Andreas Bohn schrieb...

Zumindest bei uns trennt der Müllmann händisch, das heist, er sucht nach Plastik, Papier und Glas welches er wahscheinlich verkauft. Und natürlich freut er sich, wenn ich das Zeug vorsortiert bringe.
Was er nicht verkaufen kann, landet allerdings alles in der gleichen Presse, egal ob ich es sortiert habe oder nicht.

19. Oktober 2005 um 09:28  

Kommentar veröffentlichen

Links zu diesem Beitrag:

Link erstellen

<< Home