Dienstag, 1. Mai 2007

Netzwerk-Probleme (II): weitgehend gelöst

Naja, das ist eigentlich der falsche Titel, aber um die Serie weiterzuführen, bleibt's bei dem Namen.

Also... - es wurde angeschafft: ein Linksys WRT54G-Router (im Foto links), ein Linksys SD208-Switch (beide aus der Plaza de la Tecnología bzw. Computación), 15 m Category 5e-Ethernet-Kabel, Ethernet-Stecker und eine -Zange (um die Stecker ans Kabel zu pinnen; alles vom Steren-Geschäft; die haben (fast) alles notwendige dafür).

Die Konfigurierung des Routers kostete natürlich ein paar Nerven, da ich die beiliegende CD nicht auf den Macs installieren konnte, aber mit Hilfe der Router-IP ging das alles über's Netz. Das Problem, dass ich zunächst kein Internet hatte, konnte ich mit einer Suche im Internet (im Büro) lösen: anstatt das Modem-Kabel in den Internet-Port am Router zu stecken, hängt man es einfach an einen der Switch-Ports und schon funkt's.

Die Bridge ist nicht so einfach zu bekommen; trotz Nachfragen in der Plaza de la Tecnología (so heißt die Plaza de la Computación jetzt offiziell) hat die keiner.
Momentan brauche ich sie aber nicht unbedingt, da aus gesundheitlichen Gründen (das viele Treppensteigen) das "Büro" meiner Frau ins Erdgeschoß verlegt wurde.

Mittlerweile habe ich WiFi-Netz (WEP2 personal-Passwort-gesichert) im gesamten Haus, obwohl wegen fehlender Bridge alles (außer dem iBook) mit dem Modem verkabelt ist; der Switch ist deswegen auch noch nicht angeschlossen (mal davon abgesehen, habe ich meine 425-W-Popels-Black & Decker-Bohrmaschine gefrickelt, als ich durch die Wand bohren wollte; da muß ich also Ersatz besorgen - ich träume von einem 1500-W-Hilti-Hammer ;-) ).

Fortsetzung folgt, wenn ich's tatsächlich geschafft habe. :-)

P.S. Ach, noch was: naiv wie ich bin, habe ich mir einen USB-Ethernet-Adapter gekauft und geglaubt, ich müßte z.B. meinen USB-Drucker nur anschließen und könnte ihn so ins (verkabelte) Ethernet einbinden. Irgendwie funktioniert das aber nicht, und ich habe den Verdacht, dass das nur mit Geräten klappt, die Power over USB geben.
Weiß da irgendwer was?

Labels: ,

1 Kommentare:

Blogger Hollito schrieb...

Hört sich ja alles soweit ganz gut an. :-)
Zum Thema USB-Drucker an LAN anschließen: Geht natürlich nicht einfach mit einem Adapter, der Drucker muß ja im LAN eine eigene IP Nummer haben. Und da der Drucker gar nicht dafür ausgelegt ist (unsere Netzwerk-Drucker und -Plotter im Büro haben ein eigenes Menü für die LAN-Einstellungen), klappt das nicht. Kann sein, daß es (aufwendige) technische Lösungen dafür gibt, die dürften aber preislich uninteressant sein...

2. Mai 2007 um 02:14  

Kommentar veröffentlichen

Links zu diesem Beitrag:

Link erstellen

<< Home