Montag, 23. Juli 2007

Marketing-Pannen

Im Artikel Kurioses bei Plus: Make-up Marke Ajatollah findet sich auch eine (sicherlich unkomplette) Liste von Markennamen-Pannen, d.h. Marken, die sich in verschiedenen Ländern nicht unter dem Original-Namen verkaufen lassen (sollten?).

Da ist:
Dove (Seife) - deutsch: Doofe (wird aber so verkauft)
Uno (Auto) - finnisch: "Weiberarsch" (angeblich; scheint nicht so sicher zu sein)
Pinto (Auto) - brasilianisch: "Schwanz"
Mist Stick (Lockenstab) - in Deutschland nicht verkäuflich (Assoziation mit "Miststück")
Zyklon beige (Sportschuh) - in Israel unverkäuflich (erinnert an das Gas ähnlichen Namens)

Dazu fällt mir noch das Auto namens Pajero ein, was im spanischen Spanisch "Wichser" bedeutet.

Labels: , ,

2 Kommentare:

Blogger SanNicolas schrieb...

Das mexikanische Erfrischungsgetränk SQUIRT - sollte in den USA auch schwer verkäuflich sein.

25. Juli 2007 um 18:40  
Blogger rolandmex schrieb...

In Canada habe ich vor einigen Jahren die Zitronenlimo-Hausmarke des Great Canadian Superstore-Supermarkts gefunden und ein Twelve-Pack Dosen als kurioses Geschenk nach Deutschland mitgenommen.
Der Name war eine Mischung aus Sprite und 7 Up.

Kurz: Spritz Up

LOL

26. Juli 2007 um 09:46  

Kommentar veröffentlichen

Links zu diesem Beitrag:

Link erstellen

<< Home