Dienstag, 17. Juli 2007

Es regnet

So weit sind wir schon, dass ein Regenschauer Nachricht ist.

Naja, wenn man bedenkt, dass sich die Natur gerade den Lago de Texcoco/Tenochtitlán zurückerobert, ist das schon wichtig.

Es könnte sich ja plötzlich ein Loch auftun* und reihenweise Autos, Häuser, Leute hineinfallen - oder Straßen halbe Meter hoch überschwemmt werden (Bilder-Galerie)...

Wie gut, dass ich außerhalb der Stadt am Hang eines ehemaligen Vulkans wohne...

(Komplette Nachricht)

* in den letzten Tagen starb ein junger Mann in Iztapalapa, weil er in ein Loch fiel, das von einer ehemaligen Mine herrührte (Bilder-Galerie). In anderen Stadtteilen besteht Gefahr, dass Häuser einstürzen, die auf undokumentierten Hohlräumen von Minen aus der Kolonial-Zeit, ehemaligen Müllkippen oder notdürftig zugeschütteten barrancas stehen.

Labels: ,

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Links zu diesem Beitrag:

Link erstellen

<< Home