Donnerstag, 6. Dezember 2007

Google-Geld

Vorgestern flatterte mir ein Briefchen vom Google AdSense Support in den Briefkasten.
Der Inhalt: eine Aufforderung, mich doch bitte in mein AdSense-Konto einzuloggen und die beigefügte PIN einzugeben, um meine Zahlungen freizuschalten.

Freischalten? Hatte ich etwa schon genug "gesammelt", um ausbezahlt zu werden?

Ich hatte meine Zugangsdaten mittlerweile vergessen, weil ich nie im Leben geglaubt hätte, dass da was kommt. Heute hab' ich's dann endlich geschafft, mich einzuloggen.
Mein Kontostand hat zwar noch nicht die für den Scheck-Versand notwendigen US$ 100,– erreicht, aber das folgende habe ich schon gut:



Ich bin erstaunt. Wer hätte gedacht, dass das für mich funktionieren könnte? Ich nicht.

Na dann: Happy Nikolaus everybody! :-)

Labels: , ,

2 Kommentare:

Blogger Hollito schrieb...

Okay, dann klicke ich jetzt immer die Werbefelder an, damit du möglichst bald zu deinem Geld kommst. ;-)

Braucht dein Käfer echt fast 10l/100 km? Ist ja heftig...mein Försterauto (direkt vergleichbar, weil auch Boxer, aber 2l Hubraum) liegt im Kurzstreckenverkehr bei 9,5 l. Aber das Ding hat auch 125 PS...und wiegt 1400 kg.

15. Dezember 2007 um 20:41  
Blogger un mec quelconque schrieb...

Ich weisse nicht dass das so gut funktionieren könnte. Dann vielleicht tue ich es auch...

19. Dezember 2007 um 22:15  

Kommentar veröffentlichen

Links zu diesem Beitrag:

Link erstellen

<< Home