Dienstag, 6. Januar 2009

Lokale Ignoranz

Miguel E. Schultz kennt eigentlich kaum jemand (FYI: sein Wikipedia-Eintrag). Nach dem ehemaligen Rektor der UNAM wurde vor vielen, vielen Jahren in der Colonia San Rafael des D.F. eine Straße benannt.

Nun ist die D.F.-Regierung darauf gekommen, Geld zum Fenster hinauszuwerfen und unnötigerweise die Straßenbeschilderung zu erneuern, und die Straße Miguel E. Schultz war auch betroffen.

Nur leider waren die lokalen behördlichen Sesselpupser burócratas wohl offenbar nicht fähig (oder willens? Der Name ist ja so ungewöhnlich...), den Namen des Herrn Schultz richtig auf das neue Schild zu schreiben, und nun heißt die Straße so:



Einen "Miguel A. Schultz" gibt es nicht, und so wird das Gedächtnis an einen -nach mex. Maßstäben- verdienten Bürger von irgendwelchen faulen Ignoranten einfach so ausgelöscht.

Bravo, Marchello Erbroch Cinnamón!

Labels: , , ,

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Links zu diesem Beitrag:

Link erstellen

<< Home