Mittwoch, 14. Oktober 2009

Stubenrein


Seit einer guten Woche ist unsere Tochter windelfrei (nur nachts hat sie noch eine "Nacht-Unterhose" (= Wegwerf-Windel) an, weil sie die lange Zeit noch nicht durchhält). Nur eine Woche hat sie gebraucht, um "stubenrein" zu werden; allerdings muss sie recht schnell "bedient" werden, wenn sie mal muss, sonst geht's in die Hose. Sie öffnet selbständig die Toiletten-Tür (wir haben europäische Klinken zum Runterdrücken, an die sie gut rankommt), zieht sich Hose und Unterhose runter, hebt den Deckel ihres Kinder-Klos hoch und setzt sich.

Vorletzte Woche, wir waren auf eine Taufe eingeladen, hatten wir das Kinder-Klo in einer grossen Stofftasche dabei. Plötzlich sagte sie: "Pipi", und sah dabei so aus, als ob sie es nicht mehr lange aushalten würde. Ich rückte ein paar von den be-bettlakten Stühlen als Sichtschutz zusammen, und sie setzte sich. Als es dann kurz darauf etwas stärker zu riechen begann, und wir bemerkten, dass sie "del dos" (= Häufchen) gemacht hatte, packte ich das Klo eilig wieder in die Tasche, um schnell zur Toilette zu laufen und dort das "Paket" abzuladen...

(auf dem Foto wird gerade ein Stoff-Tier zum Windel-Wechseln vorbereitet, denn es hat schon wieder Pipi gemacht...)

Labels: ,

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Links zu diesem Beitrag:

Link erstellen

<< Home