Mittwoch, 17. Januar 2007

Fliegen mit deutscher Webseite?

Hm, hört sich etwas wirr an, der Titel...

Na gut, ich erkläre:
ich bin gerade dabei, im Internet Flugpreise nach Europa herauszufinden.
Wie wir alle wissen, sind mex. Reise-Agenturen alles andere als günstig und mit Hilfe von travelocity & Co. setze ich "mein" Reisebüro immer wieder gerne unter Preisdruck.

So weit, so gut. Soeben habe ich bei lastminute.com Deutschland gestöbert und einen günstigen Flug nach meinem Geschmack von Mexico aus gefunden.
Normalerweise ist (war?) es ja so, dass die Buchung im Ausland wegen des Ticketversands und/oder der Bezahlung etwas schwierig (wenn nicht unmöglich) war. Heutzutage scheinen sowohl Internet-Kreditkarten-Zahlung als auch e-Tickets (wo man den Fahrschein ;-) kurz vor dem Einchecken am Automaten abholt) üblich zu werden.
In den Feldern der persönlichen Daten kann ich problemlos meine mex. Adresse eingeben.

Jetzt die Frage(n): Geht das?
O sea: Kann ich z.B. in Deutschland buchen, mein Ticket hier am MEX-Flughafen am Automaten abholen und z.B. nach Paris fliegen?
Hat jemand praktische Erfahrung damit?
Es wäre nämlich mehr als ärgerlich, wenn ich die Buchung tätige, mir die Knete vom Konto abgebucht wird und ich nachher aus was-weiß-ich-für-blöden Gründen nicht fliegen kann.

Labels:

8 Kommentare:

Blogger Andreas Bohn schrieb...

Ich mach das über ein "echtes" Reisebüro in D, die buchen die Kohle von meiner Kreditkarte ab und ich hole dann das Ticket bei AirFrance (in Polanco, Flughafen geht komischerweise nicht) ab. Technisch spricht also sicher nichts dagegen.

Ich hab' das auch mal per Internet versucht, das mit der Bucherei hat prima geklappt, als ich dann doch nicht fliegen konnte und die Reiserücktrittsversicherung beanspruchen wollte, herrschte plötzlich Funkstille. Nervig, wenn man einen Anwalt einschalten muss, um sein Geld wiederzubekommen.

17. Januar 2007 um 14:59  
Anonymous Svenja schrieb...

Ich habe von Deutschland aus mit AmericanExpress Tickets im Oktober für meine Schwiegereltern gebucht und bezahlt. Die sind dann einfach mit der Email die ich ihnen geschickt habe zum Schalter am Flughafen, 3 Stunden vor Abflug, und haben ihre Boardingcard bekommen und haben eingecheckt.
Sie hatten nur die Email mit der E-Ticket Nummer und ihren Reisepaß und ich mußte bei der Buchung die genauen Daten der Reisepäße angeben. Das wars. Wurde von meiner Kreditkarte abgebucht.
Der Tarif lag bei 749 Euro pro Person.
Ich kanns dir nur empfehlen.
Grüße Svenja

17. Januar 2007 um 15:23  
Blogger cabronsito schrieb...

Ich kann Svenjas Erfahrung bestaetigen. Nicht fuer mich selbst, aber fuer meine cuñados, die zur WM in Deutschland waren. Ich hab aber bei der Organisation mitrumgewurstelt, u.a. bei den Flugtickets. Das klappte. Mit der Iberia nach Madrid. Und es klappte auch mit den Tickets, die wir auf dieselbe Weise von dort nach Koeln gebucht hatten.
Sind zwar ein paar Zettel, die man nicht verlieren sollte, aber es funktionierte einwandfrei.

17. Januar 2007 um 20:12  
Blogger cabronsito schrieb...

Die Buchung wurde allerdings von Deutschland aus gemacht. Ob das von hier aus auch funktioniert haette, habe ich nicht geprueft.

17. Januar 2007 um 20:13  
Blogger Sven schrieb...

Wenn die sagen, dass e-Tickets fuer diesen Flug moeglich sind, wuerde ich keine Probleme erwarten. Hab seit 2003 kein Papierticket mehr in der Hand gehabt. Ich buche allerdings auch eigentlich immer direkt bei den Airlines, bei Orbitz oder bei Expedia. Aber selbst dort hat's mit deutschen Rechnungs-Adressen und Kreditkarten noch nie Probleme gegeben.

18. Januar 2007 um 16:34  
Blogger SanNicolas schrieb...

Kann ich alles bestätigen. Habe auch schon E-Tickets bei Expedia gebucht für Flüge von MTY nach FRA und wieder zurück. War überhaupt kein Problem.

Habe auch schon einmal online bei Mexicana gebucht und dann cash in einem Mexicana-Office bezahlt und dort auch die Tickets bekommen.

18. Januar 2007 um 19:08  
Blogger rolandmex schrieb...

Vielen Dank für alle Eure Ratschläge! :-D

Es scheint also wirklich zu funktionieren.

19. Januar 2007 um 11:06  
Blogger Sven schrieb...

@sannicolas:

Mexicana hat bei mir auch schon komplett online geklappt, inkl. Kartenzahlung und E-Ticket.

Nix mit ins Buero gehen...

19. Januar 2007 um 12:06  

Kommentar veröffentlichen

Links zu diesem Beitrag:

Link erstellen

<< Home