Freitag, 1. Juni 2007

Kundenservice (VIIa): Banco Inbursa

Manchmal muß ich wohl erst einmal so richtig auf die Fresse Nase fallen, um zu merken, dass es auch anders geht.

Heute morgen fand ich meinen estado de cuenta im Briefkasten (hallelujah!). Ich schulde(te) doch einen Batzen... - die Upgrade-Karte wurde mir erst im Mai abgebucht.

Auf der Rückseite des Konto-Auszugs fand ich neben der famosen Kundendienst-Telefonnummer auch eine Liste von Geschäften (viele davon aus Slim's "evil empire"), in der ich meine Schulden begleichen kann und die URL zu Inbursas Webseite.

Ich registrierte mich auf der Webseite und konnte online meinen aktuellen Kontostand sehen. Gut für's nächste Mal.

Zur Bezahlung: als ich beim Verlassen des Büro-Gebäudes die Schlange vor dem ATM sah (gestern war Zahltag), beschloß ich einfach, mal was auszuprobieren: ich ging zum Sears auf der Av. Juárez und fragte an der nächsten Kasse, ob ich mit der (Banamex-) Debit-Karte meine (Inbursa-) Kredit-Karte bezahlen könnte.
Ergebnis: es geht - sogar schnell und gebührenfrei! (beim Sanborns Café gegenüber vom Büro geht's nicht)

Nächstes Mal schalte ich wohl zuerst das Hirn ein, bevor ich mich beklage...

Labels:

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Links zu diesem Beitrag:

Link erstellen

<< Home