Dienstag, 3. Juli 2007

Scooter Libby's Begnadigung

Soeben lese ich in "meinem" täglichen tagesschau.de-Newsletter:
Ex-Cheney-Stabschef Libby muss nicht ins Gefängnis
Wegen seiner Rolle bei der Enttarnung einer CIA-Agentin wurde Lewis Libby zu zweieinhalb Jahren Haft verurteilt. Der Ex-Stabschef von US-Vizepräsident Dick Cheney muss nun aber doch nicht ins Gefängnis. US-Präsident Bush begnadigte ihn.

Na, wenn das mal nicht lächerlich ist...

Was ist denn das für ein Justizsystem, wo der Präsident nach Gutdünken grundlos rechtmäßig verurteilte Straftäter begnadigen kann?

Na, da bin ich mal gespannt, was Jon Stewart in seiner Daily Show daraus macht...

Wen das näher interessiert:
- Bush verhindert Gefängnisstrafe für Libby (03.07.07)
- Jury spricht Ex-Stabschef Libby schuldig (07.03.07)
- CIA-Skandal kommt Cheney näher (25.10.05)

Labels: ,

1 Kommentare:

Blogger Miesepeter schrieb...

Was ist denn das für ein Justizsystem, wo der Präsident nach Gutdünken grundlos rechtmäßig verurteilte Straftäter begnadigen kann

Das selbe, wo seit Jahren grundlos nicht rechtmaessig Verurteilte Menschen weggesperrt werden.Ein faschistisches Justizsystem eben.

Und aufgearbeitet wird das dann in solchen Shows, wie die von dir erwaehnten. So haben die Leute wenigsten noch was zu lachen. Krank ,was?
Freisler, Volksempafenger und Volksgemeinschaft, das klassische Dreieck.

3. Juli 2007 um 17:14  

Kommentar veröffentlichen

Links zu diesem Beitrag:

Link erstellen

<< Home