Dienstag, 7. Juli 2009

Trocken-Gesetz (II)

Nach den Vorfällen bei den Wahlen am Sonntag (z.B. dieser oder dieser) verstehe ich, weswegen die Mexicaner wie kleine Kinder ans Händchen genommen werden müssen, damit sie sich am Wahltag nicht besaufen und danach Dummheiten anstellen.

Sie können sich am Tag der Wahl ja nicht einmal wie rationell denkende Erwachsene benehmen, wenn sie nüchtern sind!
Stellt Euch vor, was passiert wäre, wenn sie ein paar intus gehabt hätten: noch mehr Tote und Verletzte.

Aber wie das nationale Wahlinstitut IFE immer sagt: "...para que nuestra democrácia crece..." - schön wäre es allerdings, wenn die Mexicaner wüssten, was diese ominöse democracia überhaupt ist...

Labels: , , ,

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Links zu diesem Beitrag:

Link erstellen

<< Home