Mittwoch, 12. September 2007

Unverhohlene Werbung

... muß manchmal sein; vor allem, wenn das Produkt -in diesem Fall: das Buch- in der eigenen Firma produziert wurde.

Hier ist das, was ich vor Monaten einmal angedeutet hatte:



Ich übersetze Teile aus dem Comunicado de Prensa:
Vorsicht! Eine weitere Bombe von Rius. Aber diesmal an die schwächsten gewandt. Wird den Kindern dieses Buch in Händen Schaden zufügen?

Aber wer sagt, dass Eduardo del Río (so sein Geburtsname) nur über Politik schreibt und die Gefühle der Kinder nicht kennt? Mit einem trial and error hatte er schon mit der Zeitschrift Cucurucho und der Zeitungsbeilage Mi Mundo dazugelernt. Wer sagt, dass er nur improvisiert? Rius hat mit den Erwachsenen geübt, für die er 100 Bücher in 50 Jahren schrieb, bevor er nun sein erstes Buch für Kinder verfaßt (das sollte man zumindest als historisches Ereignis festhalten).

Die gesamte Erde auf 48 Seiten. Der Autor braucht nicht mehr Seiten, um sie zu erklären und der kindliche Leser würde sehr wohl mehr Seiten brauchen, um sich zu langweilen. Kurze, aber substanzvolle und sehr vertrauenswürdige Texte; Texte, die nicht für wegen des Fernsehens zurückgebliebene Kinder sind: sie würden die klare und direkte Sprache des Autors nicht verstehen... sehr Rius eben.

Ohne es zu merken, bleibt dem kleinen Leser das Wissen kleben, wenn er die Seiten des Atlas para Niñas y Niños durchblättert. Orte, Kompositionen, Vergleiche, Beschreibungen, Ableitungen, Erklärungen und Reflexionen werden in ihrer Breite gut verteilt in diesem breiten und farbigen Buch, mit Themen wie das Universum, die Planeten, die physikalischen Eigenschaften der Erde, die Pflanzen und Tiere, die menschlichen Rassen, die politische Unterteilung, die Kartographie, die Kreationen des Menschen, die Schönheit und die Zerstörung unseres Planeten.

(weiteres im Comunicado de Prensa)

Wir haben uns angestrengt und es geschafft, das Buch komplett auf recycletem Papier zu drucken (gar nicht so einfach in Mexico!).

Heute ist die offizielle Vorstellung; ich hoffe, ab morgen steht etwas darüber in allen Zeitungen.

Ach so: der Atlas para Niñas y Niños kostet in Mexico $ 99,– M.N. .

Labels: , ,

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Links zu diesem Beitrag:

Link erstellen

<< Home