Dienstag, 27. März 2007

meses sin intereses

...hm, hatte ich ganz vergessen zu erwähnen: seit dem 9. März bin ich (stolzer?) Besitzer einer Inbursa-Kreditkarte - es geht also doch (anscheinend aber nur mit aktiver Hilfe von Bank-ejecutivos). Ich habe zwar nur lächerliche 3.000,– Pesos Kreditlimit, aber mit irgendwas muß man ja anfangen, oder? Jeder weiß doch, dass wir Ausländer in Mexico immer so unpünktlich beim Bezahlen sind und öfter mal die Zeche prellen... ;-)
(Außerdem habe ich sie nur, um zu verhandeln und zum Verkäufer zu sagen: "Hier habe ich eine Kreditkarte, hier habe ich Bargeld. Wieviel Rabatt kriege ich, wenn ich bar bezahle?" ;-) )
Aber das ist nicht das, worüber ich berichten will.

Die D.F.-Regierung hat sich was ganz schlaues ausgedacht, um Autobesitzer dazu zu bekommen, auch ihre Steuern zu zahlen. Jeder ("inländischer") Hinz mit mindestens 3.000,– Pesos Monatseinkommen hat ja zig Kreditkarten (vom Wal-Mart, Suburbia, vom Fußball-Verein,...), also kann man's doch so machen, wie's mittlerweile gang und gäbe ist: halt Dein Plastik hin und kümmer' Dich irgendwann in der Zukunft darum, was draus wird (außerdem: Wat interessiert mich wat morgen abgeht? Da guck' ich dann, wie ich dat bezahlen kann. Mañana...).

Oder im Banken-Jargon: "x meses sin intereses" (ein Schlüsselwort (oder -satz) bei der Klärung der Frage, wer denn nun die mittlerweile von der Bankenwelt bejammerte hohe Verschuldung der Bevölkerung zu verantworten hat - aber das ist wieder ein anderes Thema...).

Also, fassen wir's kurz zusammen:
  • ich habe einen 1990er VW Käfer;
  • ich habe (noch?) D.F.-Nummernschilder;
  • ich muß die jährliche tenencia (Autosteuer) von wahnsinnigen 434 Pesos bis zum 31. März zahlen;
  • ich habe eine Kreditkarte, die mir 12 Monate Zeit dazu gibt.
Ergebnis: ab heute stottere ich die Steuer ab. Exakt 36,17 Pesos (etwa €2,40) pro Monat.

Ob ich das auch durchhalten kann über all' die Monate? Das sind jeden Monat drei caguamas, die ich nicht trinken kann! ;-)

Labels: , , , ,

3 Kommentare:

Blogger Andreas Bohn schrieb...

Drollig, das war auch mein erster Einsatz der neuen Kreditkarte: Die Tenencia abstottern. Allerdings hab' ich nur 6 Monate gewählt, ich will ja nicht übertreiben, gleich beim ersten mal :-)

28. März 2007 um 08:11  
Blogger rolandmex schrieb...

"Allerdings hab' ich nur 6 Monate gewählt, ich will ja nicht übertreiben, gleich beim ersten mal"

Wenn ich das hier richtig sehe, hatte man gar keine Wahl. Bei Inbursa bekam ich 12 Monate; für Bancomer-Karteninhaber gab's nur 6 (außer, Du hättest bei der Comer, zusammen mit Deiner "Plasticomer" (Was ist das denn? Eine Tüte?), gezahlt).

28. März 2007 um 09:55  
Blogger Andreas Bohn schrieb...

Interessant, das kannte ich noch nicht. Wir haben tatsächlich bei Comer mit der Bancomer-Karte bezahlt und wurden gefragt, ob wir 6 oder 13 Monate wollen. 13 fand ich doof, weil dann ja die nächste Tenencia schon wieder fällig ist, bevor ich diese komplett bezahlt habe.

28. März 2007 um 10:40  

Kommentar veröffentlichen

Links zu diesem Beitrag:

Link erstellen

<< Home